NEWS

3M Presse Information

Technischer Dämmstoffhandel TDH/HSMC setzt auf 3M Glass Bubbles

Intelligente technische Isolation mit Mikrohohlkugeln

Hohlräume ausfüllen. Fehlstellen oder Unebenheiten ausgleichen. Das ist mit herkömmlichen Dämmstoffen nicht immer einfach. Das Unternehmen HSMC aus Kevelaer hat einen neuartigen, frei formbaren Isolierstoff auf Basis von 3M Glass Bubbles entwickelt, mit dem dies problemlos funktioniert.

3M Glass Bubbles sind winzige, hochfeste und absolut gleichförmige Mikrohohlglaskugeln, die sich bereits in vielen Anwendungsbereichen bewährt haben. Die Niederlassung des technischen Dämmstoffhandels TDH/HSMC aus Kevelaer setzt sie erfolgreich in seinem innovativen Isolierstoff „Vatral“ ein. Das patentierte Produkt überzeugt durch Flexibilität in der Anwendung, Brandschutz und eine hohe Isolationswirkung.

Für eigenständige Isolation oder als intelligente Ergänzung
Der Werkstoff Vatral ist ein sehr leichter Mörtel und besteht aus den folgenden Komponenten: einer Fasermatrix, einem keramischen und einem nano-basierten, anorganischen/organischen Hybrid Bindemittel sowie den 3M Glass Bubbles.

„Es eignet sich nicht nur als erste Isolationsschicht zum Ausgleich von Unebenheiten vor der Ummantelung mit Glas- oder Steinwolle, sondern auch als vollflächige Lösung für Formen, die sonst nur schwer isoliert werden könnten – zum Beispiel Kessel mit außen liegenden Heizspiralen“, erläutert Rainer Angenendt von der HSMC. Gerade für diese Aufgabe weist der Isolationsstoff sehr gute Eigenschaften auf. Denn er widersteht Temperaturen bis 900° Celsius, unterbindet Konvektion, ist nicht brennbar und altert nicht.

Mikrohohlglaskugeln sorgen für sehr gute Eigenschaften
3M Glass Bubbles zeichnen sich durch eine geringe Dichte und eine hohe Druckfestigkeit aus. Ihre gleichförmige, runde Form erlaubt sehr hoch gefüllte und zugleich außerordentlich leichte pastöse Mörtel. Da die Mikrohohlglaskugeln geschlossenzellig sind, sorgen sie in Vatral nicht nur für eine sehr hohe Isolationswirkung. Sie unterbinden auch die Konvektion und damit auch den Sauerstofftransport innerhalb des Dämmstoffes. Dadurch sind Selbstentzündung oder Glimmen, wie sie bei anderen Dämmstoffen durch Verunreinigung bei hohen Temperaturen entstehen können, ausgeschlossen. Somit ist Vatral sehr gut für feuergefährliche Anwendungen, wie etwa die Öl verarbeitende Industrie geeignet.

Weitere Informationen unter www.3m.de/glassbubbles
und www.hsmc.de

3M Presse Information über Vatral Anwendung  > PDF

Fallstudie: Technische Isolierung mit 3M™ Glass Bubbles  > PDF

  • Deutsches Patent, Nr. 10 2010 009 142, erteilt am: 16.02.2012 > PDF
  • Deutsches Patent, Nr. 10 2010 009 144, erteilt am: 13.06.2013 > PDF
  • Deutsches Patent, Nr. 10 2010 009 146, erteilt am: 27.12.2012 > PDF
  • Deutsches Patent, Nr. 10 2010 044 466, erteilt am: 20.12.2012 > PDF
  • Eurasisches Patent, No. 023629, erteilt am: 30.06.2016 > PDF
  • US Patent, No. US9,193,912,B2, erteilt am: 24.11.2015 > PDF